Neuwahlen bei der UWG

Rückblick und Neuwahlen standen auf der Tagesordnung bei der Jahreshauptversammlung der UWG Ochsenfurt e.V. Die Vereinigung kann auf einen sehr erfolgreichen, sachlichen und fairen  Kommunalwahlkampf zurückblicken. „Es war eine Teamleistung“, versicherte der bisherige Vorsitzende Stefan Lesch. Mit dem Gewinn des Bürgermeisteramtes und dem hervorragenden Ergebnis von acht Stadtratssitzen wurde die UWG zu einem wichtigen Faktor im Stadtparlament. Das Vertrauen der Wähler gelte es jetzt zu bestätigen, so der scheidende Vorsitzende.

Fast komplett erneuert ist der neu gewählte Vorstand. Vorsitzender für die nächsten Jahre ist Harald Domin, seine beiden Stellvertreter Christof Braterschofsky und Thomas Pfeuffer. Schriftführer ist Steffen Krämer und kommissarisch verwaltet Lorenz Kraemer die Kasse. Dazu kommen die Beiräte Ute Kahlstadt, Martin Reichert, Kurt Pregitzer, Silas Distler, Ralf Pfeffer und Dr. Rainer Kuttner als Vertreter der Fraktion.

In seinem Ausblick kündigte Harald Domin wieder die „Feuerzangenbowle“ am Samstag vor dem 1. Advent an, auch der Rosenmontagsball wird wieder stattfinden. Die Teilnahme am Nikolauslauf ist fest eingeplant. Angedacht ist auch das Picknick am Main „MainFest – DeinFest“ im kommenden Sommer neu zu beleben. Ab Oktober treffen sich wieder  interessierte Bürgerinnen und Bürger mit der UWG-Mannschaft und den Stadträten beim monatlichen UWG-Treff. Aktuelle Themen und Probleme werden aufgegriffen und vor Ort in Augenschein genommen, sowohl in der Kernstadt, als auch in den Stadt- und Ortsteilen.

Anregungen und Informationen: www.uwg-ochsenfurt.de

Bildunterschrift: Die neu gewählte Vorstandschaft der UWG Ochsenfurt e.V.:  (von links) kommissarischer Kassier Lorenz Kraemer, Schriftführer Steffen Krämer, Vorsitzender Harald Domin und die  stellv. Vorsitzenden  Christoph Braterschofsky und Thomas Pfeuffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.