Über uns

Am 07.März 1952 wurde erstmals eine Kandidatenliste der Unparteilichen Wählergruppe Ochsenfurt aufgestellt. Die Idee, die damals wie jetzt gilt, erklärte vor über 60 Jahren Günther Paul wie folgt:

„Nicht hohe Politik will die Gruppe betreiben, sondern kommunale Politik. Sie will sich mit Dingen befassen, die der Bevölkerung in ihrem engeren Wirkungskreis täglich begegnen und in ihr Leben greifen. Diese Dinge können nicht vom Standpunkt der Parteien betrachtet und gelöst werden, sondern müssen und können nur ausschließlich nach den örtlichen Verhältnissen erfasst werden. Die unparteiliche Wählergruppe lehnt es ab Unterschiede wegen Parteizugehörigkeit, Stand oder Konfession zu machen. Die Vertreter im Stadtrat müssen Männer und Frauen sein, die nur sich selbst verantwortlich sind und den Mut aufbringen, auch ihre Meinung zu vertreten.

Diesem Motto ist die UWG Ochsenfurt seit über 60 Jahren bis heute treu geblieben.

Wir bieten, den Bürgern der Stadt Ochsenfurt eine Organisationsform, die es ihnen ermöglicht, alle Angelegenheiten der Stadt Ochsenfurt in politischer, religiöser und kultureller Freiheit und Unabhängigkeit zu vertreten und mitzubestimmen.