UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder
UWG Ochsenfurt Stadt und Ortsteile Headerbilder

Aktuelles


Bildung mit Humor und Feuerzangenbowle

Feuerzangenbowle

 

Pünktlich nach Ablauf einer akademischen Viertelstunde begrüßete Schuldirektor Prof. Dr. Hohe (Gerold Hohe) die vollständig zum Unterricht versammelten Pennäler. Die Hausaufgaben der Schulstunden des letzten Jahres wurden kontrolliert und tatsächlich fand sich ein Schöler, der die Definition der "Feuerzangenbowle" im Sinne des gleichnamigen Romans von Heinrich Spoerl spontan wiedergeben konnte. Schon in der ersten Stunde wurde klar: Die Stimmung an diesem Abends wird grandios! Auf dem Stundenplan bei Prof. Dr. Lesch (Stefan Lesch) stand "Lachyoga" mit zahlreichen praktischen Übungen. Im Musikunterricht von Schuldirektor Hohe wurde zu satirischen Liedern brav mitgesungen. In der Vertretungsstunde bei Dozenten Prof. Dr. Kuttner (Dr. Rainer Kuttner) gab es nicht nur Wissenswertes zum Verhältnis zwischen den Geschlechtern, sondern auch eine Einführung in die Kunst des Didgeridoo spielens. Ein Höhepunkt war zweifelsohne der Sprachunterricht bei Lehrer Winfried Dürr, der unter andrem mit dem Lied der Loreley gekonnt in die sächsische Sprache einführte. Hausmeister Werner Graf, der auch für die Zubereitung und Ausgabe der Feuerzangenbowle verantwortlich zeichnete, sorgte mit der Schulglocke für Disziplin und Einhaltung der Pausenzeiten. Als Schulspeisung gab es die traditionellen Schmalz- und Leberwurstbrote sowie eine schmackhafte Käse-Lauch-Suppe. 

 

 KRS 5836KRS 5842KRS 5843KRS 5865KRS 5870KRS 5890KRS 5892KRS 5907KRS 5811KRS 5921KRS 5930KRS 5948KRS 5953KRS 5970KRS 5977KRS 5993KRS 6006KRS 6016KRS 6029

Traditionelle Feuerzangenbowle

 Feuerzangenbowle

Am 26. November 2016
im Bürgerkeller in der Roten Schule am Kirchplatz
18.00 Uhr Einlass
19.00 Uhr Schulbeginn

1. Stunde: Musik („Schuldirektor" Gero Hohe)
2. Stunde: Sport ( Stefan Lesch)
3. Stunde: Fremdsprache lernen oder sächsisch für Anfänger (Winfried Dürr)
4. Stunde: Vertretungsstunde (Rainer Kuttner)

Schuldirektor ist Gero Hohe, Werner Graf der Hausmeister.

Der Unterricht endet um 23.00 Uhr.

Für das richtige Schulgefühl der 50er und 60er Jahre sorgen Leberwurstbrot mit Gurke, Schmalzbrot und Boxer in der Pause. Auch die Schulspeisung wird ein typisches Gericht der Zeit sein. Und nur für brave Schüler gibt es am Ende auch noch „Süßes".

Natürlich serviert die UWG-Mannschaft wieder Feuerzangenbowle, gebraut nach einem alten Familienrezept. Wein, Bier und nichtalkoholische Getränke stehen ebenfalls auf der Getränkekarte.


Der Eintritt ist frei.

 

 

Viel Gesprächsstoff in der Westsiedlung
UWG vor Ort im Gespräch mit den Anwohnern

UWGTreffWestsiedlung20160926web

Das der Ortstermin zur der die UWG in der Westsiedlung eingeladen auf großes Interesse stieß lag wohl auch daran, dass es gleich eine ganze Reihe Themen zu besprechen gab. Dazu gehörten unter anderem

die Verkehrssituation in den Berufsverkehrszeiten. Teilweise ist die Ausfahrt aus der Westsiedlung auf die Kreisstraße nahezu unmöglich. Als gefährlich wird die oft missachtete Geschwindigkeitsbegrenzung mancher Autofahrer angesehen. So wurde vorgeschlagen eine gesonderte Markierung auf der Leipziger Straße vorzunehmen und zeitweilig eine Geschwindigkeitstafel aufzustellen. Außerdem wurde die Parksituation insgesamt beklagt und in der Königsberger Straße eine unklare Straßenmarkierung, die das Parken untersagen soll kritisiert. Hinsichtlich des Spielplatzes wurde beklagt, dass die Spielgeräte in den letzten Jahren bis auf eine kleine Rutsche nach und nach abgebaut wurden. Zwar gibt es Planungen wonach der Kinderspielplatz auf eine Fläche unterhalb der Kirche verlegt werden soll, die Realisierung wird aber wohl noch einige Jahre auf sich warten lassen. Mehr Informationen wünschen sich die Anwohner zum geplanten Internetausbau. Dem könnte durch aktualisierte Informationen auf der Internetseite der Stadt entsprochen werden.

Die Vertreter der UWG haben zugesagt, die angesprochenen Themen mitzunehmen und an den Bürgermeister und die Stadtverwaltung heranzutragen. Insgesamt wurde der UWG-Besuch von den Anwohnern sehr positiv aufgenommen.

 

Jahreshauptversammlung

Die UWG lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 19.10.2016 um 19:00 Uhr in das Gasthaus „Zum Bären“ in Ochsenfurt. Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Aktivitäten und Termine 2016/2017
  7. Grußworte des Bürgermeisters
  8. Grußworte der Stadtratsfraktion
  9. Anträge
  10. Sonstiges

 

 

Mit Kartoffeln und Quark zum Ferienspielplatz

UWG PM Ferienspielplatz 2016-10

UWG beteiligt sich an der Mittagsversorgung auf dem Ferienspielplatz

Am Donnerstag übernahm die UWG die Mittagsversorgung auf dem Ochsenfurter Ferienspielplatz. Dazu waren frische Kartoffeln zu schälen. Unter den UWG-Mitgliedern stellte sich schnell heraus, wer am zügigsten, am schönsten oder am geschicktesten die beliebten Erdknollen enthäuten konnte. Zu den frischen Kartoffeln wurde Quark mit Kräutern gereicht. Die Getränke stellte Annemarie Oechsner zur Verfügung. Letztlich verputzten die hungrigen Bauleute aus Kleinspreisselsdorf alles restlos.